Pressestimmen
PanNai – das Fantasymusical

„Heilig-Geist-Saal“ in Nürnberg
„… Aurora (köstlich in Birkenstock-Sandalen, mit Filztasche und dicker Brille: Gitti Rüsing)
Susanne Helmer, Nürnberger Nachrichten 06.12.2013

 

Der Barbier von Sevilla tanzt auf Figaros Hochzeit

„Brückentheater“ in Bad Staffelstein
„… offensichtliche Spielfreude und gesangliches Können …“
Teresa Hirschberg, Obermain Tagblatt 24.05.2014

 

Der Barbier von Sevilla tanzt auf Figaros Hochzeit

„Mönchshof“ in Kulmbach
„… beeindruckt Gitti Rüsing durch eine facetten- und ausdrucksstarke Stimme bei den Gesangseinlagen.“
Rainer Ungerer, Nordbayerischer Kurier, 24.09.14

 
Barock in allen Zeiten

im Blauen Schloss in Oberzenn

„… Dazu gehört aber vor allem die innere Glut, die Gitti Rüsing mit ihrer feinen und schlanken, aber dabei so timbrereichen Sopranstimme ausstrahlt. Eine Meisterin des Scatgesangs, die mühelos zu Händels „Messias“ wechselt oder der Vertonung Wolfgang Amadeus Mozarts von Friedrich von Hagedorns Gedicht „Die Alte“ eine großartige, halbszenische Spielbegleitung gibt. Bemerkenswert dabei: Gitti Rüsing ist eine der wenigen Sängerinnen, die den Originalvortragsvermerk „ein bisschen aus der Nase“ mit zittriger Stimme nicht nur umsetzt, sondern zum Erlebnis macht.“

Windsheimer Zeitung, 12.06.2010

 

Barock in allen Zeiten

im Fischbacher Pellerschloss
"Gleich zu Beginn "Engel" von Rammstein. In barockisierter Form gefällt das Lied besser als im Original und das liegt am glasklaren Sopran von Gitti Rüsing. ".... ein hinreißend gesungenes "Rejoice" aus Händels Messias". "Ihre sängerische Vielseitigkeit zeigte Gitti Rüsing bei "Die Alte" von Mozart. Sichtlich gealtert und mit bewußt zittriger Stimme lamentierte sie über vergangene Zeiten. Kontrast hierzu ein mit heller klarer Stimme vorgetragenes "Ave Maria".

Gerda Kolb, Nürnberger Bote vom 15.6.2011

 

West-Östlicher Divan (Goethe)

Konzert mit Tongestalt im Museumscafe in Regensburg

„… und Gitti Rüsings Stimme steigt in die Höhe, mühelos, schwerelos.“

Mittelbayrische Zeitung, 28.7.2009

 

West-Östlicher Divan (Goethe)

Konzert mit Tongestalt im Kurhaus Bad Steben

„… Über dieser Fülle schwebt Gitti Rüsings Stimme: spährisch-zart in den hohen Lagen, warm und kraftvoll in den tieferen, immer mit beeindruckend sauberer Intonation.“

Frankenpost, 08.07.2009

 

Romeo und Julia von W. Shakespeare

Rolle der Amme

„… Besonders die fürsorgliche Amme (Gitti Rüsing), die Nondorf als antiquarische Jungfer interpretiert, ist mit reichlich Charme und Witz unterwegs.“

Fürther Nachrichten, 21.11.2009

 

Rolle der „Jeanie“ im Musical HAIR

„ … Jessica Jorgas und Gitti Rüsing überzeugen in stimmlicher und tänzerischer Hinsicht.“

Nürnberg Zeitung, 29.11.2008

 

Talismane

Konzert mit Tongestalt in Eichstätt

„ … Gitti Rüsing überaus beherzt und voller Seele, sang höchst intensiv und klangvoll.“
„ … Gitti Rüsing bezauberte, ja verzauberte das Publikum mit ihrer herzlichen, ausdrucksvollen Gestik und schönen, harmonischen Stimme“

Eichstätter Kurier, 15.03.2008

 

West-Östlicher Divan (Goethe)

Konzert mit Tongestalt im Kulturforum Fürth

„… macht Gitti Rüsings zarte, dennoch kraftvolle Stimme die Sehnsucht erfahrbar…“

Fürther Nachrichten, 13.10.2008

 

Talismane

Konzert mit Tongestalt im Kulturforum Fürth

„… Die Sängerin (Gitti Rüsing) zeigte sich nicht nur vokal und instrumental versiert, sondern in Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe und Eugen Roth auch als ausdrucksstarke Rezitatorin.“

Fürther Nachrichten, 8.5.2007

Impressum